Anke Jacobsen

Listenplatz 1 in Wahlbereich 3 (Schölerberg, Fledder, Voxtrup)

Alter: 60 Jahre

Beruf: Assistentin Pressesprecher

GRÜN seit: Anfang der achtziger Jahre, im Stadtrat seit 2007

Kontakt: anke.jacobsen(ät)gmx.de

Meine Motivation für die Kandidatur:

Als Mitglied des Rates möchte ich mich auch in Zukunft für eine solidarische und gerechte Stadtgesellschaft einsetzen. Finanzielle Ungleichheit, Migrationshintergrund, Behinderung, Alter oder sexuelle Orientierung dürfen nicht zu Ausgrenzung führen. Alle Menschen müssen am kulturellen und am sozialen Leben teilhaben können.

In den nächsten Jahren wird für die Osnabrücker Stadtgesellschaft von größter Bedeutung sein, dass die Integration von Geflüchteten gelingt und dass die beispielhafte Willkommenskultur der Osnabrücker weiterhin Bestand hat. Daran möchte ich mitwirken. Dabei ist es sehr wichtig, dass Geflüchtete und Menschen mit geringem Einkommen nicht um knappe Ressourcen in Konkurrenz treten, z.B. um bezahlbaren Wohnraum oder Arbeitsplätze.

Es ist mir ein Anliegen, die Belange der Bürgerinnen und Bürger in meinem Wahlbereich Schölerberg/Voxtrup/Fledder in die politischen Gremien der Stadt zu tragen und diese dort zu vertreten.

Inhalte, die mir wichtig sind:

Als Ratsmitglied setze ich mich intensiv für die Geflüchteten in der Stadt ein. Auf Initiative und unter Mitarbeit der GRÜNEN Fraktion hat die Verwaltung ein überregional anerkanntes Flüchtlingskonzept erarbeitet. Wir GRÜNEN haben die Gründung eines Netzwerkes zur Integration von Geflüchteten in Arbeit angestoßen, das alle maßgeblichen Akteure der Flüchtlingsarbeit einbezieht und hervorragend arbeitet.

Ich möchte in den nächsten Jahren weiterhin für Menschen in Armutslagen oder anderen schwierigen Verhältnissen eintreten. Den kommunalen Spielraum werde ich nutzen, um prekäre Arbeit und Missbrauch von Leiharbeit zu verhindern. Ich werde mich für öffentliche geförderte Beschäftigungsprogramme stark machen.

Meine Arbeit am Runden Tisch Kinderarmut, für dessen Einrichtung ich jahrelang gekämpft habe, möchte ich fortsetzen.

In den vergangenen Jahren haben wir die soziale Infrastruktur der Stadt mit hervorragenden und gut vernetzten Trägern wie der ASH, der Frauenberatungsstelle und dem Frauenhaus erhalten und verstärken können. Diesen Weg möchte ich weiter gehen und werde dabei auf eine größere Vielfalt der Osnabrücker Trägerlandschaft Wert legen.

Schließlich ist es mir ein großes Anliegen, dass der von den GRÜNEN 2011 vorgelegte und vom Rat der Stadt einstimmig verabschiedete »Aktionsplan Inklusives Osnabrück« mit großem Einsatz weiter umgesetzt wird.

Das mache ich gerne in meiner Freizeit:

Lesen, Tanzen, Sport

Termine

Projektgruppe Grünflächen und Ernährung

wir kehren zurück aus der Coronapause, treffen uns digital und planen für ein Frühlingsfest im April

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Treffen der Projektgruppe "Soziale Stadt Schinkel"

Wir laden alle interessierten Menschen, ob Schinkelaner*innen oder nicht, ob GRÜNE Mitglieder oder nicht, ein mit dabei zu sein.

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Projektgruppe Grünflächen und Ernährung

wir kehren zurück aus der Coronapause, treffen uns digital und planen für ein Frühlingsfest im April

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Treffen der Projektgruppe "Soziale Stadt Schinkel"

Wir laden alle interessierten Menschen, ob Schinkelaner*innen oder nicht, ob GRÜNE Mitglieder oder nicht, ein mit dabei zu sein.

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Projektgruppe Grünflächen und Ernährung

wir kehren zurück aus der Coronapause, treffen uns digital und planen für ein Frühlingsfest im April

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Stadtverband Osnabrück

Kontakt:

Große Straße 55
49074 Osnabrück
Tel: 0541/24550
Mail: partei@remove-this.gruene-os.de

Sprechzeiten:

Mo bis Do 9 – 13 Uhr

und Mi 15 – 18 Uhr

Filiz Polat, MdB

Für Osnabrück im Bundestag

Volker Bajus, MdL

Für Osnabrück im Landtag

Bankverbindung:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Osnabrück
Volksbank Osnabrück
IBAN: DE64 2659 0025 0310 6209 00
BIC: GENODEF1OSV