Magdalena Fricke

Listenplatz 3 in Wahlbereich 7 (Atter, Eversburg, Hafen)

Kontakt: fricke@remove-this.gruene-os.de

Beruf: Doktorandin

GRÜN seit 2013

Meine Motivation für die Kandidatur:
Osnabrück zu einem (noch) lebendigeren und lebenswerteren Ort machen, der für alle Verkehrsteilnehmer:innen sicher ist. 

Inhalte, die mir wichtig sind:
Stadt- und Verkehrsplanung, öffentliche Räume, Kultur- und Erinnerungspolitik.

Mein Lieblingsort in Osnabrück ist der Westerberg, der den weiten Blick über die Stadt erlaubt, und der Rubbenbruchsee.

Fragen an Magdalena:

Welches Projekt in der Stadtentwicklung willst Du in der kommenden Ratsperiode vorantreiben und/oder kritisch begleiten?

Eine der wichtigsten Aufgaben der Kulturpolitik in den nächsten Jahren wird die Umgestaltung der Villa Schlikker zu einem NS-Erinnerungsort sein. Der Bund hat dafür Gelder von 1,7 Mio € zugesagt. Das Ziel muss es sein, einen Ort zu schaffen, der die historische Ambivalenzen der Person Hans Calmeyer erfahrbar macht. Keinen Ort der Heldenverehrung, sondern einen Ort, der auch die kritische Auseinandersetzung mit Täter:innenschaft ermöglicht.

Wie stellen wir die richtigen Weichen, um in Osnabrück 2030 klimafreundlich unterwegs sein?

Für eine Verkehrswende brauchen wir den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel. Rad fährt aber nur, wer sich sicher fühlt – und dabei schneidet Osnabrück, wie der Fahrradklima-Test 2020 noch einmal gezeigt hat, besonders schlecht ab. Die Sicherheit von Radfahr:innen und Fußgänger:innen muss daher in der Stadt- und Verkehrsplanung oberste Priorität haben, getragen von einer Osnabrücker „Vision Zero" (Ziel: null Verkehrstote). Neben deutlich breiteren Radwegen brauchen wir hier gezielte Intervention bei Unfallschwerpunkten und eine großzügige Aufstockung des Planungs-Personals in der Verwaltung.

Welche Rolle spielen öffentliche Räume für gesellschaftliche Teilhabe?

Öffentliche Plätze sind Begegnungsorte für die Stadtgesellschaft ohne Konsumzwang, sie verdienen besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Ihre Zugänglichkeit für alle muss gesichert, ihre Aufenthaltsqualität erhöht werden. Das gilt auch für Osnabrücks Grüne Finger, die selbstverständlich erhalten bleiben müssen. Sie erfüllen vielfältige Funktionen: Sie ermöglichen nicht nur Erholung im Nahraum, sondern bringen auch Kühlung, Reduktion von Schadstoffen und Frischluftzirkulation für alle Osnabrücker:innen.

Termine

Projektgruppe Grünflächen und Ernährung

wir kehren zurück aus der Coronapause, treffen uns digital und planen für ein Frühlingsfest im April

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Treffen der Projektgruppe "Soziale Stadt Schinkel"

Wir laden alle interessierten Menschen, ob Schinkelaner*innen oder nicht, ob GRÜNE Mitglieder oder nicht, ein mit dabei zu sein.

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Projektgruppe Grünflächen und Ernährung

wir kehren zurück aus der Coronapause, treffen uns digital und planen für ein Frühlingsfest im April

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Treffen der Projektgruppe "Soziale Stadt Schinkel"

Wir laden alle interessierten Menschen, ob Schinkelaner*innen oder nicht, ob GRÜNE Mitglieder oder nicht, ein mit dabei zu sein.

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

Projektgruppe Grünflächen und Ernährung

wir kehren zurück aus der Coronapause, treffen uns digital und planen für ein Frühlingsfest im April

 Arbeitsgruppensitzung
Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Stadtverband Osnabrück

Kontakt:

Große Straße 55
49074 Osnabrück
Tel: 0541/24550
Mail: partei@remove-this.gruene-os.de

Sprechzeiten:

Mo bis Do 9 – 13 Uhr

und Mi 15 – 18 Uhr

Filiz Polat, MdB

Für Osnabrück im Bundestag

Volker Bajus, MdL

Für Osnabrück im Landtag

Bankverbindung:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Osnabrück
Volksbank Osnabrück
IBAN: DE64 2659 0025 0310 6209 00
BIC: GENODEF1OSV